Jugendsporttag 2017 mit Tradition

 

(Wien/OTS/ÖGB) – Bei perfektem Wetter ging der alljährliche Wiener Jugendsporttag über die Bühne. Bereits zum 52. mal lud die Österreichische Gewerkschaftsjugend (ÖGJ) zu einer der größten Sportveranstaltungen auf der Sportanlage des ASKÖ WAT Brigittenau.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ÖGB-Vizepräsidentin Renate Anderl wie auch Renate Blauensteiner, Vize-Präsidentin der Arbeiterkammer Wien, begrüßten die Jugendlichen am Sportplatz in der Hopsagasse 5.
Action während der Arbeitszeit
Einmal im Jahr werden Lehrlinge von ihren Arbeitgebern freigestellt. Das Sportevent richtet sich an Jugendliche, die extra für dieses Highlight von ihrem Arbeitgeber einen freien Tag bekamen. Über 4.000 TeilnehmerInnen folgten der Einladung und nahmen ab 8 Uhr das breitgefächerte Angebot wahr: über 30 Sport- und Informationstationen, wie z. B.: Beachvolleyball, Fußball, American Football, Baseball, Basketball, Klettern, Tennis, ein Astronautentrainer oder der Flying Fox waren nur einige der vielen Attraktionen.
„Ich finde es super, dass um die 4.000 Jugendliche da waren. Es ist ganz wichtig, dass junge Leute auch Sport betreiben. Wir haben heute auch gesehen, dass die Jugend überaus motiviert ist und sehr gerne das Angebot in Anspruch genommen hat“, so Sumit Kumar, ÖGJ-Jugendsekretär.
Sport in Berufsschulen
„Beim Sport kommen die Leute zusammen“, weiß der Hauptorganisator des Jugendsporttags, Sumit Kumar. Er fordert die Einführung von mehr Sportangebot in Berufsschulen und Betrieben, um die Jugend endlich mit Bewegung körperlich und mental fit zu halten.
Ehrengast war Sozialminister Alois Stöger, der selbst einmal eine Lehre abschloss. „Sport muss überall stattfinden, auch in der Berufsschule. Junge Lehrlinge haben ein Recht, dass sie sich bewegen und spüren, daher ist die Forderung der Gewerkschaftsjugend nach Sport in der Berufsschule super“, so der gelernte Maschinenschlosser.
Prominente BesucherInnen waren unter anderem Katharina Kucharowits, Nationalratsabgeordnete und SPÖ-Bereichssprecherin für Kinder und Jugend, Julian Schmid, Nationalratsabgeordneter und Jugendsprecher der Grünen, Marina Hanke, Landtags- und Gemeinderatsabgeordnete und Farzin Weysi, Landesschulsprecher der Wiener Berufsschulen.
Weitere Informationen unter: www.jugendsporttag.at
Rückfragehinweis:
ÖGB Kommunikation
Suzan Aytekin
Tel.: (01) 53 444 39284
Mobil: 0664 614 50 11
E-Mail: suzan.aytekin@oegb.at
www.oegj.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

6 + 1 =